Ausbildung

Gestalttherapie Basis

Der erste Schritt, um Menschen gestalttherapeutisch zu begleiten

Du möchtest mehr über Gestalttherapie erfahren? Du interessierst dich für die gestalttherapeutische Grundhaltung im Begleiten von Menschen sowie für die dahinterstehende Theorie?

Die Basis-Ausbildung vermittelt praxis- und erfahrungsorientiert die grundlegenden Arbeitsweisen und Hintergründe der Gestalttherapie, um diese dann sofort praktisch in Übungen umzusetzen.

Dabei lernst du, die Körpersprache und Gefühle anderer Menschen achtsam wahrzunehmen. Zudem entwickelst du ein Gespür für die eigene Resonanz, damit du klar zwischen dir und Klienten unterscheiden kannst.

Ein weiteres Ziel der Ausbildung ist die Einübung einer gestalttherapeutischen Grundhaltung.  Durch intensive Selbsterfahrung erlangst du ein realistisches Selbstbild und entwickelst Unabhängigkeit in der Beziehung zum Klienten bzw. zur Klientin.

Voraussetzung: Teilnahme an einer Heldenreise

Begegnung, Berührung, Herausforderung, Wachstum, Klarheit, Humor, Neugier, Freude und Verbundenheit, das alles war für mich die Gestalttherapie-Basis-Ausbildung bei Irgendwie Anders.

Waldemar

Durch die Gestaltbasisausbildung habe ich erfahren, dass ganzheitliche Therapie eine Lebenseinstellung ist. Dieser Lernprozess eröffnet mir Lebendigkeit, Feinfühligkeit und Interesse an allen Organismen. Wie schön ist das denn…

Tobias

Spielerisch-leicht, tiefsinnig, kompetent und ehrlich. Kein Spaziergang, aber eine Heldenreise zurück zu mir selber und gleichzeitig das Erlernen, Entdecken und Stärken der ureigenen Gaben als Therapeutin. So möchte ich lernen!

Patricia

Die Gestalt-Basis hat mir eine neue Welt eröffnet. „Ja, so ist es!“: Erkenne und akzeptiere deine Situation, genauso wie sie gerade ist! Das hat mich tief beeindruckt. Und nehme es mit – für meine therapeutische Arbeit und für mein Leben.

Matthias

Eine intensive Ausbildung, in der ich sehr viel gelernt habe- über mich und über die Gestalttherapie. Spannendes Intensivum mit eigenen Übungen. Sehr kompetente und leidenschaftliche AusbilderInnen. Ich will auf jeden Fall weitermachen!

Marco

Ehrlich, hart, herzlich und empfehlenswert. Meine Essenz: Eine wachsende Annahme und liebevolle Akzeptanz von „Allem, was ist“ als Basis für aufrichtige Veränderung in mir und meiner Art in Beziehung zu sein und Menschen zu begleiten.

Charlotte

Die Gestalttherapie-Basis-Ausbildung hat mir gezeigt, wie wertvoll die Stille ist und wie viel in ihr entstehen kann - auch in der Begegnung zwischen Klient*in und Begleiter*in.

Helene

Eine wirklich tolle Zeit vollgepackt mit nahem, praktischem Erleben der therapeutischen Grundhaltung und sehr bereichernden Selbsterfahrungs-Übungen. Ich habe viel über mich und die Gestalttherapie gelernt und freu mich, diesen Weg weiter gehen zu können.

Kathi

Ziele und Methoden

Die wichtigsten Inhalte der Ausbildung

Primäres Ziel der Ausbildung ist es, dir die Grundlagen der gestalttherapeutischen Begleitung von Menschen zu vermitteln. Im Fokus stehen die gestalttherapeutische Grundhaltung und die eigene Unabhängigkeit in der Beziehung zu Klienten bzw. Klientinnen. Diese beiden Aspekte zu kultivieren, sehen wir als eine wesentliche Voraussetzung an, um zukünftige Klient*innen professionell und als kontaktfähige Menschen wertschätzend begleiten zu können.

 

Nach Abschluss der Ausbildung

  • verfügst du über eine klare gestalttherapeutische Grundhaltung
  • hast du auf Basis von Selbsterfahrung und Feedback ein klares aktuelles Selbstbild von deiner eigenen Person sowie von deiner Rolle und deinem Ausbildungsstand als Therapeut oder Therapeutin.
  • kannst du ein professionelles und zugleich persönliches Kontaktangebot für Klient*innen bereitstellen.
  • bist du mit den theoretischen und praktischen Grundlagen der Gestalttherapie vertraut, die für das Begleiten von Menschen notwendig sind.
  • verfügst du vor dem Hintergrund des ganzheitlichen Veränderungsmodells nach Staemmler/Bock eine innere Orientierung und ein grundlegendes Verständnis vom Ablauf und der Dynamik menschlicher Veränderungsprozesse.

 

Ausbildungsmethodik

  • Wir vermitteln Lerninhalte auf erfahrungsorientierte und ganzheitliche Weise, indem du theoretische Inhalte unmittelbar umsetzt und dich in Übungen ausprobierst.
  • Du arbeitest in Diaden und Triaden, in welchen du sowohl Erfahrungen als Therapeut*in sammelst, als auch kontinuierlich deine Persönlichkeit weiterentwickelst.
  • Du übst das Anleiten von Gruppen, indem du andere Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch Übungen führst.
  • Du übst in Peergroups zwischen den Seminarmodulen weiter und vertiefst gemeinschaftlich theoretisches Wissen.
  • Supervision und persönliches Feedback verhelfen dir zu einer realistischen Einschätzung deines Ausbildungsstandes.

Vier Module

Der Aufbau der Ausbildung

1. Modul: Grundlagen und Wahrnehmung

Das erste Ausbildungs-Wochenende vermittelt die Grundlagen der gestalttherapeutischen Arbeit, indem diese theoretisch erklärt und unmittelbar praktisch eingeübt werden. Auch wird es darum gehen, die Gestalttherapie im Feld der unterschiedlichen Psychotherapien zu verorten und ihre Besonderheiten kennenzulernen. Im Rahmen vieler Übungen wirst du deine Wahrnehmung und Achtsamkeit schulen und damit die Grundlage für erste gestalttherapeutische Fähigkeiten schaffen.

 

2. Modul: Gestalthaltung

In diesem Modul erarbeitest du dir eine gestalttherapeutische Grundhaltung. Das „Trainieren“ der dafür relevanten Fertigkeiten, wie eine innere Unabhängigkeit, Humor, und ein dialogisches Grundverständnis, werden wesentliche Ziele dieses Wochenendes sein. Darüber hinaus lernst du grundlegende Elemente einer therapeutischen Gesprächsführung kennen und wirst diese sogleich mit anderen Teilnehmenden praktisch einüben.

 

3. Modul: Ganzheitlicher Veränderungsprozess (Intensivum)

Im Fokus des Intensivums stehen der ganzheitliche Veränderungsprozess (Staemmler/Bock) sowie das Arbeiten der Auszubildenden in der Gruppe. Die bislang gemachten Erfahrungen werden reflektiert und theoretisch eingebettet. Feedbackprozesse unterstützen deine Auseinandersetzung mit eigenen Gefühls- und Wahrnehmungsblockaden und ermöglichen so eine klare Selbsteinschätzung des aktuellen Ausbildungsstandes.

 

4. Modul: Kontaktzyklus

In diesem Modul lernst du das Kontaktzyklus-Modell sowie verschiedene Formen von Kontaktunterbrechungen (Kontaktfunktionen/Kontaktstörungen) kennen. Darüber hinaus wirst du die verschiedenen Elemente der Ausbildung und des bereits Gelernten praktisch festigen und vertiefen. Die Ausbildung klingt dann mit einer feierlichen Würdigung des bisherigen Ausbildungsprozesses aus.

 

Treffen in Peergroups:

Zusätzlich wird es zwischen dem zweiten und dritten Modul Arbeitstreffen innerhalb von Peergroups geben. Als Teil einer Kleingruppe wirst du Lerninhalte vertiefen und eine Gruppenübung vorbereiten.

Organisatorisch

Kosten und Bewerbung

Ausbildungsgebühren

Die Kosten für die Gestalttherapie Basis-Ausbildung betragen 1.700 Euro, die auch in Raten bezahlt werden können. Nach Rücksprache und unter bestimmten Voraussetzungen kann die Teilnahmegebühr für Auszubildende mit geringem Einkommen reduziert werden. Dies muss bis 10 Wochen vor Ausbildungsbeginn angemeldet werden.

Für die Ausbildungen in München, Heidelberg und Leipzig fällt zusätzlich eine jeweilig anteilige Raummiete an.

 

Unterkunft & Verpflegung

Die Ausbildungen finden an unterschiedlichen Standorten statt. Über die Ausbildungsgebühren hinaus fallen Kosten für Unterkunft und vegetarische Verpflegung an.

Die Kosten für Unterkunft & Verpflegung betragen im Irgendwie Anders Seminarzentrum, im Seminarhaus Alte Mühle und im Alten Forsthaus aktuell 68 Euro pro Nacht plus EZ-Zuschlag inkl. MwSt.
Übernachtungen im Camper oder im Zelt sind im Seminarzentrum, in der Alten Mühle oder im Alten Forsthaus leider nicht möglich.

Für Unterkunft & Verpflegung in München, Heidelberg und Leipzig sind die Auszubildenden vollständig selbst verantwortlich.

 

Bewerbung

Voraussetzung für die Bewerbung zur Teilnahme an der Gestalt Basis-Ausbildung ist die Heldenreise. Bitte sei dir bewusst, dass die Ausbildung kein Selbsterfahrungs-Prozess im Sinne unserer Seminare ist (obwohl wir natürlich erfahrungsorientiert arbeiten werden).

Lehrgänge

nur noch Männerplätze
Gestaltbasis
(GB2301FH)

Start 18. Januar 2023

nur noch Männerplätze
Gestaltbasis
(GB2303AM)

Start 04. März 2023

nur noch Männerplätze
Gestaltbasis
(GB2303M)

Start 16. März 2023

nur noch Männerplätze
Gestaltbasis
(GB2304H)

Start 21. April 2023

Verfügbar
Gestaltbasis
(GB2306FH)

Start 08. Juni 2023

nur noch Männerplätze
Gestaltbasis
(GB2307L)

Start 07. Juli 2023

Verfügbar
Gestaltbasis
(GB2307FH)

Start 27. Juli 2023