Das Geschenk weitergeben

Unsere Angebote an Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung werden durch Spenden ermöglicht. Deshalb freuen wir uns sehr, dass du uns mit deiner Spende an den Förderverein Irgendwie Anders e.V. unterstützen möchtest. 

Deine Spende wird einem anderen Menschen die Teilnahme an einem unserer Seminare und damit persönliche Entwicklung ermöglichen. Irgendwie Anders e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

Spenden per Formular

Wenn du einen Dauerauftrag einrichten oder uns eine regelmäßige Abbuchung ermöglichen möchtest, dann fülle bitte das Spendenformular aus und sende es an die angegebene Adresse.

Wichtig zu wissen: Daueraufträge und Abbuchungs-Genehmigungen können jederzeit storniert werden. Ausreichend dafür ist ein entsprechender Hinweis per Mail, Fax oder Telefon.

Online Spenden per  

Wenn du jetzt online spenden möchtest, kannst du das gerne per PAYPAL machen. Wähle hierzu den Spendenbetrag und den Rhytmus. Wenn du auf den Button „Spenden“ klickst, wirst du zu deinem PayPal Konto weitergeleitet.

Welchen Betrag möchtest Du spenden?
 €

Kontodaten

GLS-Gemeinschaftsbank
Irgendwie Anders e.V.
Konto: 701 427 2500
BLZ: 430 60 967
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE69 4306 0967 7014 2725 00

Spendenkonzept

Geben, nehmen, weitergeben...

Wir sind von der transformierenden Kraft unserer Seminare überzeugt! Deshalb ist es unser Ziel, so vielen Menschen wie möglich die Teilnahme an der „Heldenreise“ und den weiterführenden Seminaren zu ermöglichen. Und zwar weitgehend unabhängig von den jeweiligen finanziellen Möglichkeiten. Deshalb bietet Irgendwie Anders ein in dieser Form einmaliges Spendenkonzept an.

So zahlen unsere Teilnehmer im Vorfeld eines Seminars ausschließlich eine kostendeckende Pauschale für Unterkunft und Verpflegung. Das eigentliche Seminar mit einem marktüblichen Wert in Höhe von 990,-Euro ist ein Geschenk ehemaliger Teilnehmer. Diese haben mit einer Spende an den Förderverein Irgendwie Anders e.V. ihre Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht. Mithilfe der Spendengelder bietet Irgendwie Anders dann weitere Seminare an.

Geben – Nehmen - Weitergeben: Jeweils am Ende eines Seminars stellen wir unseren TeilnehmerInnen das Spendenkonzept vor. Und zwar ganz ohne irgendwelchen Druck, schließlich sind die Honorare der Seminarleiter bereits durch Spenden ehemaliger Teilnehmer abgedeckt. In lockerer Runde informieren wir über die unterschiedlichen Möglichkeiten, andere Menschen ebenfalls mit einer Teilnahme an einem unserer Seminare zu beschenken. Sei es in Form einer einmaligen Spende, einer monatlichen Spende, der Mitgliedschaft im Förderverein Irgendwie Anders e.V. oder als ehrenamtlicher Koch oder Köchin auf einem unserer Seminare. Es steht dann jedem Teilnehmer frei, sich individuell auf Grundlage der jeweiligen Möglichkeiten für eine angemessene Spende zu entscheiden.

Um den Seminarbetrieb aufrecht zu erhalten, sind wir auf regelmäßige Spenden angewiesen. Im Sinne des Satzungszweckes werden alle Spenden an die Irgendwie Anders gGmbH weitergeleitet, die davon die Honorare der SeminarleiterInnen begleicht. Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Verwendung der Spenden

Deine Spende wirkt

Der Förderverein Irgendwie Anders e.V. wirbt Spenden von den Seminarteilnehmern ein. Gemäß dem Spendenprinzip ermöglichen ehemalige SeminarteilnehmerInnen mit ihren Spenden zukünftigen Seminarteilnehmern den Besuch unserer Seminare.

Der Verein leitet die Spenden dann satzungsgemäß weiter an die Irgendwie Anders gGmbH, die mithilfe der Spendengelder Seminare durchführt. Von den Spendengeldern werden dann im Wesentlichen die Honorare der SeminarleiterInnen beglichen. Ein vergleichbar kleiner Anteil fließt in die Seminarorganisation (unser kleines Büro in Leipzig).

Um sowohl das Seminarangebot als auch das in dieser Form einmalige Spendenprinzip aufrecht zu erhalten, sind wir auf Spenden angewiesen.

Zeit spenden: Die „Kochspende“

Eine gute Seele sein

Auf unseren Seminaren sorgt ein Zweierteam aus ehrenamtlichen Köchinnen und Köchen dafür, dass es in kulinarischer Hinsicht an nichts mangelt. Aber keine Sorge, du musst ganz bestimmt kein Profikoch sein, um eine Gruppe von rund 18 Personen zu bekochen. Und das Rad musst du auch nicht neu erfinden. Im Gegenteil: Die Köche erhalten im Vorfeld ein ausführliches Manual, das alles Wichtige enthält. Im Manual findest du Rezeptvorschläge, dazu passende, detaillierte Einkaufslisten sowie eine Auflistung der wichtigsten Geschäfte im Umfeld des jeweiligen Seminarhauses.

Das Kochen ist sehr beliebt, weil du als Mitglied des Küchenteams immer auch ein Teil der Gruppe sein wirst. So starten wir beispielsweise nach dem Frühstück alle zusammen mit der Meditation und Morgenrunde. Und sofern es der Ablaufplan zulässt, kannst du als Köchin oder Koch an einzelnen Übungen teilnehmen und so noch einmal punktuell in den Prozess eintauchen. Beachte bitte in diesem Zusammenhang, dass du nur die Seminare bekochen kannst, die du bereits absolviert hast. So ist sichergestellt, dass der Gruppenprozess optimal verläuft, du vielleicht an einzelnen Übungen teilnehmen kannst und letztlich alles wunderbar ineinandergreift.

Appetit aufs Kochen bekommen? Vielleicht magst du dich ja auch mit jemandem, den oder die du im Seminar kennengelernt hast, zum Kochen verabreden? Wir freuen uns auf dein Angebot, unsere Arbeit an wichtiger Stelle zu unterstützen. Übrigens: Die Kosten für deine Unterkunft und Verpflegung übernimmt Irgendwie Anders. Nur deine An- und Abreise musst du bitte selbst organisieren.

kontakt@irgendwie-anders.de

Fragen & Antworten

Wer, Wie, Was...

Welche Spende unterstützt die Arbeit von Irgendwie Anders am besten?

Das oberste Ziel unserer Arbeit ist es, möglichst vielen Menschen die Erfahrung der Heldenreise zu ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir auf regelmäßige Spenden angewiesen. Aus diesem Grund sagen wir unseren SeminarteilnehmerInnen bei der Vorstellung des Spendenkonzepts gerne: „Mach am besten gleich nach dem Seminar eine angemessene einmalige Spende, richte zusätzlich einen Dauerauftrag ein, trete dem Förderverein bei und komme einmal im Jahr zum Kochen vorbei – so unterstützt du unsere Arbeit nachhaltig“.

Wie viel soll ich spenden?

Seminare in der von uns angebotenen Qualität und mit dem hervorragenden Teilnehmer-Leiter-Schlüssel haben einen Marktwert von mindestens 990, - Euro.

Einige Seminarteilnehmer sind finanziell in der Lage, diesen Orientierungswert zu spenden und damit einem zukünftigen Teilnehmer die Seminarteilnahme zu ermöglichen. Andere Seminarteilnehmer verfügen aktuell nicht über Mittel in dieser Höhe. Wir laden dich also ein, die Höhe deiner Spende vor dem Hintergrund deiner finanziellen Möglichkeiten selbst zu bestimmen.

Neben einer angemessenen einmaligen Spende besteht auch die Möglichkeit, monatlich in kleineren Beträgen zu spenden oder die Durchführung unserer Seminare als Koch oder Köchin zu unterstützen.

Wie wird meine Spende eingesetzt?

Der Förderverein, an den alle Spenden gerichtet sind, leitet die Gelder satzungsgemäß weiter an die Irgendwie Anders gGmbH, die mithilfe der Spendengelder Seminare durchführt. Von den Spendengeldern werden dann im Wesentlichen die Honorare der SeminarleiterInnen beglichen. Ein vergleichbar kleiner Anteil fließt in die Seminarorganisation (unser kleines Büro in Leipzig).

Kann die Spende steuerlich geltend gemacht werden?

Ja. Irgendwie Anders e.V. ist als gemeinnütziger Verein eingetragen, deshalb kann jede Spende steuerlich geltend gemacht werden. Für Spenden unter 200 Euro reicht der Kontoauszug als Nachweis für das Finanzamt. Für Spenden über 200 Euro stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?

Für alle Spenden unter 200 Euro reicht dem Finanzamt der Kontoauszug als Spendennachweis. Auf Nachfrage stellen wir dennoch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Für alle einmaligen Spenden über 200 Euro versenden wir unmittelbar nach Eingang auf unserem Konto eine Spendenbescheinigung.

Für Spenden über 200 Euro, die in Form von Daueraufträgen oder anderen über das Kalenderjahr verteilten Lastschriften bei uns eingehen, versenden wir jeweils im Januar des nachfolgenden Jahres eine Spendenbescheinigung, welche die Jahresspende ausweist.