Das Seminarzentrum

Seitdem wir das Seminarhaus in Warmensteinach Anfang 2016 zunächst auf Pachtbasis angemietet haben, hat sich der neue Standort inzwischen zu unserem Seminarzentrum und zu einer Art zweitem Zuhause für die Irgendwie Anders-Community entwickelt.

Zentrum unserer Tätigkeit ist es, weil wir in Warmensteinach viele unserer Heldenreisen, die meisten weiterführenden Seminare sowie auch die beiden Ausbildungen durchführen. Und aufgrund der herrlichen Lage mit dem riesigen Wald- und Wiesengrundstück findet hier natürlich auch das jährliche Heldenfestival statt. Für den reibungslosen Ablauf und das Wohl unserer TeilnehmerInnen setzt sich ein dreiköpfiges Hausteam ein, das vor Ort lebt und arbeitet. 

Zu einem besonderen Ort für unsere Community ist das Seminarzentrum geworden, weil wir unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Anfang an in die Ausgestaltung einbezogen haben. So gibt es über das Jahr verteilt regelmäßig die Möglichkeit, rund um Haus und Garten mitzuwirken, zu gestalten oder sogar eine Zeitlang im Seminarzentrum zu wohnen und das Hausteam zu unterstützen. 

Rund 25 Kilometer von Bayreuth entfernt liegt das Seminarzentrum in der oberfränkischen Berglandschaft des Fichtelgebirges. Mit seinen 1.500 Quadratmetern Grundfläche und einem freundlich-hellen Seminarraum ist das Haus ideal auf unseren Seminarbetrieb zugeschnitten. Modern eingerichtete Einzel-, Zwei- und Mehrbettzimmer (teilweise mit eigener Dusche und WC) bieten Platz für rund 30 Gäste.

In Hanglage oberhalb des Dorfes gelegen, verfügt das Seminarzentrum über ein riesiges Außengelände mit Wiesen und einem Garten. Den Hang hinauf zieht sich ein eigener Wald mit mehreren grasbewachsenen Plateaus, die sich optimal für Schwitzhütten und Festival-Zeltlager eignen.

Recht schnell hat sich gezeigt, dass wir mit dem Haus endlich den Mittelpunkt für unsere Arbeit gefunden haben, den wir uns schon lange gewünscht hatten. Und so haben wir (nicht zuletzt mithilfe von Teilnehmer-Spenden) das Seminarzentrum im März 2017 gekauft. 

Mit diesem Schritt sind eine Reihe von Vorteilen für unsere TeilnehmerInnen sowie für Irgendwie Anders verbunden: So können wir unsere Seminare jetzt langfristig in einer inspirierenden Atmosphäre und unter optimalen Seminarbedingungen anbieten. Zudem verfügen wir endlich über einen festen Anlaufpunkt, der den TeilnehmerInnen, Vereinsmitgliedern und MitarbeiterInnen als vertrauter Standort dient. Und nicht zuletzt bringt ein eigenes Haus große finanzielle und logistische Vorteile mit sich. So wenden wir heute deutlich weniger Energie für die Anmietung externer Seminarhäuser auf, wir sparen Mietkosten ein und sind zudem flexibler in unserer Angebots-Planung.

 

Irgendwie Anders Seminarzentrum, Oberwarmensteinach 31, 95485 Warmensteinach

 

Das Hausteam

Die guten Seelen des Hauses

Sarah, Marcel und Christian bilden das Hausteam und sind zugleich die guten Seelen des Seminarzentrums. Die drei wohnen und arbeiten vor Ort, sie verwalten das Haus, kümmern sich um die Gäste, pflegen Wald und Garten und sorgen für eine tolle Atmosphäre.

Helfende Hände gesucht

Mithelfen und Mitwohnen

Helfertage – frische Luft, frohes Schaffen und Heldenspirit!

Seitdem wir das Seminarzentrum in Januar 2016 übernommen haben, wird es immer mehr zum Irgendwie Anders-Zuhause. Wer schon hier war, wird zustimmen: Das Haus mit Garten und Wald hat riesiges Potential! Gleichzeitig braucht es viele helfende Hände, um die schönen Ideen, Projekte und Arbeiten umzusetzen, die sich (auch durch eure Feedbacks) ansammeln. Deshalb: Wir freuen uns sehr, wenn du uns helfen magst!

Unten siehst du die Termine der Helfertage. Du kannst für ein paar Tage ins Heldenfeeling eintauchen und gemeinsam mit uns Schönes entstehen lassen. Verpflegung und Übernachtung sind kostenlos. Du arbeitest ca. sechs Stunden am Tag mit uns. Es gibt reichlich Zeit für Morgenmeditationen, kleine Ausflüge oder Wanderungen im wunderschönen Fichtelgebirge und spontanes Abendprogramm. Letztes Jahr haben wir unsere Mittagspausen im Moorbad, am Fichtelsee und auf der Kartbahn (im Winter: Skipiste) hier im Dorf verbracht.

Helfertage bilden eine schöne Gelegenheit, dich mit deinen HeldenfreundInnen zu verabreden; genau so gerne kannst du Menschen mitbringen, die nicht an unseren Seminaren teilgenommen haben. Obwohl die Aufgaben bei den Helfertagen abhängig sind von dem, was gerade ansteht, hat jeder Termin auch einen speziellen Fokus (siehe unten). Ob du viel handwerkliche Erfahrung hast, einen kreativen Blick auf Dinge oder einfach mitanpacken möchtest – wir freuen uns sehr über deine Unterstützung!

Termine

01. – 04. Mai (Gartenpflanztage – grüne Daumen nicht erforderlich!)
10. – 14. Juni (Gestaltung von Sitzecken im Garten und Wald)
26. – 30. Juni (Blumen, Kräuter und Zauber für Wald und Garten)
Ab ca. 17. Juli (Festivalvorbereitungen - Termine folgen demnächst)

Zum Anmelden oder bei Fragen bitte Sarah kontaktieren: sarah.howard@irgendwie-anders.de

 

Im Seminarzentrum leben und mitarbeiten

Aktuell suchen wir jemanden, der oder die Lust hat, idealerweise ab dem 01. Juni 2017 als Nachfolgerin für Marcel Mitglied des Hausteams zu werden. Auf Basis eines regulären Arbeitsvertrags würdest du vor allem hausmeisterliche Tätigkeiten übernehmen. Wenn du interessiert bist, dann setze dich doch bitte mit Christian in Verbindung, um über Details zu sprechen: christian.brueser@irgendwie-anders.de

 

Alternativ laden wir dich herzlich ein, eine Zeit lang zusammen mit uns im Seminarzentrum zu leben und zu arbeiten. Dein Aufenthalt in Warmensteinach sollte mindestens eine Woche, maximal rund sechs Monate betragen.

Und das ist der Deal: Du hilfst uns an 5 Tagen pro Woche für täglich jeweils 5 Stunden. Im Haus, in der Küche, im Garten oder im Wald. Im Gegenzug kannst du kostenlos im Seminarzentrum wohnen und essen.

Zudem bist du uns als Teil der Gemeinschaft willkommen. So startet das Hausteam beispielsweise jeden Morgen mit einer gemeinsamen Meditation in den Tag. Wenn du magst, kannst du hier ebenso teilnehmen wie am gemeinsamen Yoga, Bioenergetik, Tanzen oder Musizieren. Gerne bieten wir dir auch individuelle Gespräche an und begleiten dich bei deiner inneren Entwicklung. Und selbstverständlich kannst du dich auch mit eigenen Ideen einbringen.

In deiner Freizeit kannst du entweder auf eigene Faust oder gemeinsam mit uns die wunderschöne Natur des Fichtelgebirges erkunden. Wandern, Mountainbiken, Joggen, Klettern und (im Winter) Langlauf oder Rodeln sind möglich. Und für kulturelle Erlebnisse bietet sich ein Ausflug ins nahgelegene Bayreuth an.

Hast du Zeit und Lust? Wir freuen uns auf deine Anfrage unter der unten angegebenen Kontaktadresse.

Irgendwie Anders Seminarzentrum
Oberwarmensteinach 31
95485 Warmensteinach
09277 / 26 00 104

seminarzentrum@irgendwie-anders.de

 

Kontakt und Anreise

Dein Weg ins Seminarzentrum

Irgendwie Anders Seminarzentrum
Oberwarmensteinach 31
95485 Warmensteinach
09277 / 26 00 104
seminarzentrum@irgendwie-anders.de

Anreise mit dem PKW:

Anreise aus dem Norden über die A9 Richtung München, Anreise vom Süden über die A9 Richtung Berlin. Ausfahrt Bayreuth-Nord, dann weiter Richtung Warmensteinach (rd. 22 Kilometer). Die Landstraße führt durch Warmensteinach zum Ziel, dem Ortsteil Oberwarmensteinach. Im Dorf dann etwa in Höhe der Kirche abbiegen und der kleinen Anliegerstraße bergauf bis zum Ende folgen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Du fährst von Bayreuth HBF mit dem Zug nach Weidenberg (20 Minuten) und von dort mit dem Bus (direkter Anschluss) nach Oberwarmensteinach (15 Minuten). Von der Bushaltestelle Oberwarmensteinach/Feuerwehrhaus sind es 2 Minuten zu Fuß bis zum Seminarzentrum.

Der Zug von Bayreuth HBF nach Weidenberg ist der R32. Er fährt normalerweise von Gleis 5. Ab Weidenberg (das ist die Endstation) fährt der Bus 369 in Richtung Bischofsgrün/Fichtelberg nach Oberwarmensteinach. Der Bus wartet in der Nähe des Bahnhofs (gehe zurück in die Richtung, aus der dein Zug gekommen ist, am Bahnhof entlang zur Bahnhofstr.). Der Bus fährt zuerst nach Warmensteinach, und dann ca. 2 Kilometer weiter nach Oberwarmensteinach. Du steigst beim Feuerwehrhaus aus. Kurz vor der Kirche überquerst die Straße und läufst nach oben am Kriegerdenkmal vorbei. Folge einfach der Linkskurve nach oben – du kannst dich nicht verlaufen...

Allerdings...

Je nach Uhrzeit fahren unterschiedliche Busfirmen die Strecke von Weidenberg nach Oberwarmensteinach. Manchmal fährt der normale Bus, manchmal das Anruflinientaxi (ALT), das man spätestens 45-60 Minuten vorher bestellen muss, je nach Firma.

Tipp

Eine einfache Fahrt von Bayreuth nach Oberwarmensteinach/Feuerwehrhaus kostet 4,60 Euro. Das Ticket bekommst du nicht beim DB-Automaten, sondern beim Automaten von OVF (Omnibusverkehr Franken). Automaten findest du am Bahnhof in Bayreuth und auch im Zug. Fahrplanauskunft im Internet und Tickets gibt es hier: www.vgn.de

Lage


Oberwarmensteinach 31
95485 Warmensteinach