Theresa Neumann

"Die Heldenreise – ein Sprungbrett in die Lebendigkeit!"

Die Heldenreise war ein Nachhausekommen. Hier habe ich einen Raum entdeckt, der gefüllt ist mit dem, was mir wichtig ist: Kreativität, Verspieltheit, tiefe Begegnungen und eine haltende Struktur. Diese intensive Woche hat mein Leben nachhaltig verändert. Ich habe angefangen, mehr Verantwortung für mein Leben zu übernehmen und vieles, was ich schon lange tun wollte, endlich umgesetzt.

Auf der Suche nach meiner Aufgabe, habe ich in verschiedenen Ländern gelebt, Interkulturelle Kommunikation und Wirtschaftswissenschaften studiert, Festivals organisiert und mich viel mit Musik, Tanz und einer nachhaltigen Lebensweise beschäftigt. Im Mittelpunkt all meines Tuns stand und steht jedoch das Interesse am Menschen, seinem Lebensweg und wie ich ihn auf diesem unterstützen kann, um nachhaltig zu mehr Zufriedenheit zu kommen.

Jetzt leite ich Heldenreisen bei Irgendwie Anders und das erfüllt mich mit Freude und Stolz. Hier habe ich eine Aufgabe gefunden, die voll zu mir passt. Die Heldenreise ist ein wunderschönes Abenteuer, das auf spielerische und gleichzeitig bodenständige Art und Weise tiefgreifende Prozesse ermöglicht. Und es begeistert mich immer wieder, wie der Kreis einer Gruppe unterstützt, das eigene Lebensdrama mit einer guten Portion Humor zu betrachten.

Wenn ich nicht bei Irgendwie Anders Seminare leite, bin ich als Straßenmusikerin und Performancekünstlerin unterwegs oder in der Natur auf der Suche nach Wildkräutern und Pilzen. Ansonsten genieße ich auch gerne mein Leben mit meinen Freunden, gutem Essen, Bewegung und guter Musik.

Zurück

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten