Intensivseminar

Die Heldenreise

Du spürst eine tiefe Sehnsucht in dir,
aber du verdrängst sie immer wieder.

Du ahnst, dass das Leben mehr ist, als du gerade lebst,
aber du versinkst immer wieder im Alltagstrott.

Du willst deinem inneren Ruf folgen,
aber du zweifelst an dir.

Du hast dein Ziel klar vor Augen und du bist bereit zu gehen,
aber du stehst dir immer wieder selbst im Weg.

Wir alle verspüren den Wunsch, unserer inneren Stimme zu folgen, uns zu entwickeln, um etwas aus unserem Leben zu machen. Wir wünschen uns dafür Klarheit und Mut, schließlich wollen wir authentisch leben und Lebensfreude spüren.

Und wir alle kennen auch diese dämonische innere Stimme, die uns aus Angst oder aus Bequemlichkeit zurückhält. Diesen lähmenden Teil unserer Persönlichkeit, der lieber an vermeintlichen Sicherheiten, an der vertrauten Situation festhält und leidet, anstatt sich voller Vertrauen auf das Leben einzulassen.

Dieser innere Kampf zwischen der Sehnsucht nach Veränderung und dem gleichzeitigen Bedürfnis nach Sicherheit beschreibt den Grundkonflikt des menschlichen Daseins. Die Erfahrung zeigt, dass wir zunehmend Energie und Lebensfreude verlieren, wenn wir keine zufriedenstellende Lösung für diese gegensätzlichen Bedürfnisse finden.

Im Intensiv-Seminar „Die Heldenreise“ bekommst du die Chance, die beiden Persönlichkeitsanteile miteinander zu konfrontieren und zu versöhnen. So kannst du dein Leben und deine Beziehungen zukünftig zufriedenstellender gestalten und ein erfüllendes Leben führen.

Als Basisseminar ist „Die Heldenreise“ Grundlage für die meisten unserer weiterführenden Angebote.

Ich bin intuitiv und emotional tief abgetaucht in mein Leben. Für mich als eher kognitiv geprägter Typ war das sehr erfrischend und ganzheitlich.

Andreas

Meine Reise hat es mir ermöglicht meinen Körper klarer zu spüren, eine Verbindung herzustellen, die sich auf mein alltägliches Empfinden und auf meine Ausstrahlung positiv ausgewirkt haben. Heute kann ich mich klarer mitteilen und einbringen.

Thorsten

Das tiefe Vertrauen ins (ur-)eigene Sein! Etwas Befreienderes kann es doch gar nicht geben. Die Heldenreise macht's möglich!

Annalaura

Intensiv, ins Unbekannte springen, meinem Dämon neuen Platz schaffen, Lachflashs genießen, weinen, heldisch tanzen, leidenschaftlich in Kontakt gehen und bleiben, aussprechen was ist, mich zeigen, und und und... ich will meine Heldenreise nicht missen!

Jonas

Die Heldenreise ist eine Chance etwas zu Verändern, eine Reise zum Ich. Ein Raum, geschaffen für ein großes Abenteuer mit wunderbaren Begegnungen.

Shrimati

Die Heldenreise ist ein grandioser Mix aus sehr unterschiedlichen Methoden – das macht sie für mich zu einem ganzheitlichen Meisterwerk.

Eraldo

Es ist beeindruckend, was in dieser intensiven Woche alles passiert. Und es ist unglaublich, was in der Zeit danach passiert. Die Heldenreise hat mir eine völlig neue Welt mit wundervollen Menschen eröffnet.

Benjamin

Seit der Heldenreise begleiten mich Held und Dämon - miteinander tanzend. Und der Tod sitzt in Form eines Vogels als weiser Berater auf meiner Schulter - mit vielen Fragen.

Anne

Die Heldenreise bot mir einen super Rahmen um in mein Innerstes zu tauchen und Türen zu öffnen vor denen ich bislang Angst hatte. Durch diese großartige Erfahrung bin ich mir selbst ein großes Stück näher gekommen. Danke!

Max

Die Heldenreise ermutigt zu Vertrauen. Vertrauen darauf, dass das, was man fühlt, das Richtige ist, dass es Wahrheit ist – und dass es sich Bahn brechen wird.

Philipp

Seit der Heldenreise kann ich meine verschiedenen inneren Anteile wahrnehmen, annehmen und integrieren. Ich spüre mich und meine Bedürfnisse und kann so ein selbstbewussteres, authentischeres Leben leben

Janna

Die Ziele

Was das Seminar bewirken kann

Seit 2007 haben wir mehr als 2.200 Menschen auf ihrer „Heldenreise“ begleitet. Für etliche ehemalige Teilnehmer markiert das Seminar einen deutlichen Wendepunkt in ihrem Leben. Nahezu alle berichten, dass sie durch das Seminar erstmals bei sich selbst angekommen sind. Bereichert um ein Gefühl von Klarheit und Vertrauen, fällt es Vielen nach der „Heldenreise“ leichter, ihr Leben bewusster zu gestalten.

Die „Heldenreise“ kann auch dich dabei unterstützen:

  • Kopf, Herz und Bauch in Einklang zu bringen
  • Widerstände und Blockaden zu überwinden und deinem Leben neuen Schwung zu geben
  • Eine konkrete Vision und Ziele für deinen weiteren Lebensweg zu entdecken
  • Einfach „Ja“ zu dir selbst zu sagen, um so mehr Lebendigkeit und Lebensfreude zu erleben
  • Kraft und Vertrauen für anstehende Aufgaben und Entscheidungen im Leben zu finden
  • Kontaktfreudiger und selbstsicherer im Umgang mit anderen Menschen zu werden

Die Heldenreise

Aufbau und Durchführung des Seminars

In uns allen steckt die Sehnsucht nach Abenteuer, Veränderung und Weiterentwicklung. Im Alltag macht sich diese Sehnsucht oftmals bemerkbar als Wunsch, dem Hamsterrad zu entkommen. Nicht selten jedoch so subtil, dass uns nicht immer klar ist, was genau wir eigentlich wollen und was wir für unser Wohlbefinden brauchen.

Auf der anderen Seite steht dieser Sehnsucht nahezu immer auch das Bedürfnis nach Sicherheit entgegen. Und so kennen wir alle auch den Teil in uns, der bequem ist, der jammert und zweifelt. Diese andere Seite unserer Persönlichkeit hat Angst, sich auf Veränderungen einzulassen, anstatt mutig das Leben in die Hand zu nehmen und es nach den eigenen Wünschen zu gestalten.

Wollen wir hingegen authentisch leben, in unserem Leben und in unseren Beziehungen glücklich sein, dann ist es unerlässlich, diesen inneren Konflikt zufriedenstellend zu lösen. Wir müssen die wahren Hintergründe beider Teile verstehen lernen und sowohl den abenteuerlustigen als auch den schützenden Teil zu einer ausgeglichenen Gesamtpersönlichkeit integrieren. Nur so können wir langfristig selbstbestimmt und stimmig mit uns selbst leben.

Inspiriert durch die Entdeckung eines sogenannten „Monomythos“, demzufolge sich dieser menschliche Grundkonflikt in allen Mythen und Geschichten der Menschheit widerspiegelt, entwickelte der Gestalttherapeut Paul Rebillot einen ritualisierten Prozess zur Persönlichkeitsentwicklung: „Die Heldenreise“.

  

Vom Monomythos zur Heldenreise

In den 1940er Jahren verglich der US-amerikanische Professor Joseph Campbell die Mythen, Sagen, Märchen und Religionen dieser Welt. In seinem Buch „The Hero with Thousand Faces“ kam er zu dem Schluss, dass sich hinter all den überlieferten Geschichten der Menschheit eine einheitliche Grundstruktur verbirgt: der „Monomythos der Heldenreise“.

Der Monomythos beschreibt die Geschichte eines (männlichen oder weiblichen) Helden, der einen inneren Ruf nach Veränderung vernimmt und zu einer Reise voller Gefahren und Abenteuer aufbricht. Der mutige Mensch verlässt sein Zuhause und erfährt auf seinem Weg allerlei Unterstützung. Bei seiner Suche trifft er aber auch auf den Hüter der Schwelle, seinem Gegenüber, der ihn daran hindern will, seine Lebensaufgabe zu finden und zu verwirklichen. Nach der Konfrontation mit dem Hüter der Schwelle und einer Reihe weiterer schwieriger Prüfungen, die oft in dem Erlebnis von Tod und Wiedergeburt gipfeln, kehrt der Held gewandelt und mit neuen Kräften ausgestattet in die Gesellschaft zurück. Dort nutzt er seine neuen Gaben zum Wohle aller.

Auf der Grundlage von Campbells Entdeckungen entwickelte der Gestalttherapeut und Theaterregisseur Paul Rebillot Ende der 1970er Jahre einen kreativen Selbsterfahrungsprozess. Für Rebillot spiegeln die Heldenmythen unseren täglichen inneren Konflikt zwischen Sehnsucht und Sicherheit wider. Er begreift diesen inneren Konflikt als Chance und erkennt in ihm das enorme Potential für tiefgreifenden persönlichen Wandel.

Bereits in seiner Zeit am Theater und insbesondere in seiner Arbeit als Gestalttherapeut erkannte Paul Rebillot, dass wesentliche Lebensthemen und innere Konflikte nicht allein durch unseren Verstand gelöst werden können. Folgt man Rebillot, dann verlangt dieser innere Widerspruch danach, auf allen Erfahrungsebenen erlebt und ausgetragen zu werden: kognitiv, körperlich und emotional. Auf dieser Annahme basierend entwickelte er das Intensiv-Seminar „Die Heldenreise“, die eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit diesem inneren Konflikt ermöglicht.

Im Seminar verwandeln sich die Teilnehmer zu den Protagonisten ihrer eigenen (Helden-)Geschichte. Als Held oder Heldin durchlaufen sie die wichtigsten Stationen des Monomythos, um anschließend gewandelt nach Hause zurückzukehren. Das intensive Erleben kommt einem Initiationsritual gleich, das, so Rebillot, eine ganzheitliche Transformation ermöglicht.

 

Das erwartet dich auf deiner Heldenreise

Der Ablauf der Heldenreise gleicht einer Choreografie mit vielen dramaturgischen Höhepunkten. Gemeinsam mit einer Gruppe Gleichgesinnter machst du dich auf den Weg. Du tauchst ein in die Welt der Helden, in der deine Phantasie und deine ganz realen Alltags-Themen auf eine abenteuerliche und kreative Art und Weise miteinander verschmelzen.

Zunächst wirst du deine miteinander streitenden Persönlichkeitsanteile in Form der archetypischen Bilder des Helden und des Dämons herausarbeiten. Und wenn dein Held und dein Dämon dann schließlich Auge in Auge voreinander stehen, wird es knistern, die Stimmung zum Zerreißen gespannt sein. Erst über diese Konfrontation führt der Weg zu einer einvernehmlichen und wachstumsorientierten Lösung. Nach dem Sieg über dich selbst, der die Integration der vermeintlich hemmenden Kräfte beinhaltet, kann sich dir eine tiefe Vision offenbaren, die dich auf deinem künftigen Lebensweg begleiten und unterstützen wird.

Ganz bewusst wollen wir an dieser Stelle nicht mehr verraten, schließlich zeichnet es das Wesen von Heldinnen und Helden aus, dass sie sich immer auch auf unbekanntes Terrain wagen und im Abenteuer das noch Unbekannte suchen.

Nur eines ist noch wichtig: Damit du dich auf diese tiefgreifende Erfahrung wirklich einlassen kannst, bereiten wir für dich einen sicheren Raum, der von erfahrenen und einfühlsamen SeminarleiterInnen gehalten wird.

Und was wir auch noch verraten können, ist, dass du mit der „Heldenreise“ deine individuellen Muster, mit denen du auf Sehnsüchte, Herausforderungen und anstehende Veränderungen im Leben reagierst, entdecken und verändern kannst. Du bekommst eine echte Chance für einen inneren Wandel, der Kopf, Herz und Bauch in Einklang bringen kann.

Und wenn es dann in Zukunft zu Veränderungen in deinem Leben kommt, dann wirst du wissen, dass dein Wandel einem bestimmten Ablauf folgt. Dieses tief verankerte Wissen wird in dir ruhen wie eine innere Landkarte, die dich sicher durch stürmische Zeiten führen kann. Das Leben wird einfacher und klarer.

Die Methoden

Wie wir im Seminar arbeiten

Die „Heldenreise“ findet in geschützter Atmosphäre und in kleinen Gruppen von rund 15 Personen statt. Begleitet und angeleitet wird das Seminar von mindestens zwei professionellen Heldenreise-LeiterInnen, die auf gestalttherapeutischer Grundlage ausgebildet worden sind.

Das therapeutische Konzept der Heldenreise basiert auf den Methoden der Humanistischen Psychologie. Das Seminar zielt drauf ab, ein Gefühl von innerer Stimmigkeit zu vermitteln. In methodischer Hinsicht geht das Seminar also weit über die Vermittlung kognitiver Erkenntnisse hinaus. Vielmehr zielt die „Heldenreise“ auf eine ganzheitliche Erfahrung ab, die Kopf, Herz und Bauch in Einklang bringen kann und tatsächliche Transformation ermöglichen soll.

Die „Heldenreise“ ist ein intensiver Prozess. Im Seminar arbeiten wir mit unterschiedlichen Techniken, welche die Ebenen Verstand, Körper und Gefühl gleichermaßen ansprechen.

Einige Methoden-Beispiele:

  • Phantasiereisen
  • Einzel-, Partner- und Gruppenübungen
  • Meditationen und Achtsamkeitsübungen
  • Progressive Muskelentspannung (nach Jacobson)
  • Körper- und Gestaltarbeit (Tänze, Atemübungen)
  • Rollenspiele und Rituale

Und nicht zuletzt werden wir gemeinsam lachen und unsere Lebensfreude teilen. Alles, was du tun musst, ist, dich auf das Abenteuer „Heldenreise“ einzulassen – wir werden dich achtsam durch den Prozess begleiten.

Das Spendenprinzip

Die Heldenreise allen ermöglichen

Wir sind von der transformierenden Kraft unserer Seminare überzeugt! Deshalb ist es unser Ziel, so vielen Menschen wie möglich die Teilnahme an der „Heldenreise“ und den weiterführenden Seminaren zu ermöglichen - und zwar weitgehend unabhängig von den jeweiligen finanziellen Möglichkeiten. Deshalb bietet Irgendwie Anders ein in dieser Form einmaliges Spendenkonzept an.

So zahlen unsere Teilnehmer im Vorfeld der Intensiv-Seminare ausschließlich eine kostendeckende Pauschale für Unterkunft und Verpflegung. Das eigentliche Seminar mit einem Marktwert in Höhe von 990 Euro wird durch Spenden ehemaliger Teilnehmer ermöglicht. Diese haben im Anschluss an ihren Seminarbesuch mit ihrer Spende an den Förderverein Irgendwie Anders e.V. ihre Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht.

Geben-Nehmen-Weitergeben: Jeweils am Ende eines Seminars stellen wir unseren TeilnehmerInnen das Spendenkonzept vor. In lockerer Runde informieren wir über die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Arbeit von Irgendwie Anders zu unterstützen, damit wir vielen Interessierten ebenfalls die Teilnahme an einem unserer Seminare ermöglichen können. Sei es in Form einer einmaligen Spende, einer monatlichen Spende, der Mitgliedschaft im Förderverein Irgendwie Anders e.V. oder als ehrenamtlicher Koch oder Köchin auf einem unserer Seminare. Es steht dann jedem Teilnehmer frei, sich individuell auf Grundlage der jeweiligen Möglichkeiten für eine angemessene Spende zu entscheiden.

Um den Seminarbetrieb auch in Zukunft aufrecht zu erhalten, sind wir natürlich auf diese regelmäßigen Spenden angewiesen. Im Sinne des Satzungszweckes werden alle Spenden an die Irgendwie Anders gGmbH weitergeleitet, die davon die Honorare der SeminarleiterInnen begleicht. Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Wie möchtest du reisen?

Standard- und Komfort-Unterkünfte

Irgendwie Anders möchte so vielen Menschen wie möglich die wunderbare Erfahrung der „Heldenreise“ ermöglichen. Dabei ist uns bewusst, dass unsere TeilnehmerInnen individuelle Bedürfnisse haben und außerdem über unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten verfügen. Ganz im Sinne aller unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer bieten wir deshalb zwei Unterkunfts-Kategorien zur Auswahl an: Standard und Komfort.

Wichtig zu wissen: In beiden Kategorien erheben wir mit der Anmeldung lediglich eine kostendeckende Pauschale für Unterkunft, Verpflegung und Material.

Die Seminarhäuser in der Kategorie Standard sind optimal auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Die günstige Pauschale wird durch Mehrbettzimmer und deine zeitweilige Mithilfe in der Küche und bei der Endreinigung möglich. Mit deiner Anmeldung fallen Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Material in Höhe von 295 Euro an.

Seminare in der Kategorie Komfort richten sich insbesondere an Menschen, die gerne im Einzel- oder Doppelzimmer übernachten möchten. Die Rahmenbedingungen im Komforthaus Osterstedt sind ebenfalls perfekt auf unser Seminar zugeschnitten. Zu den besonderen Annehmlichkeiten des Hauses zählt es, dass du weder in der Küche noch bei der Endreinigung mitzuhelfen brauchst. Mit deiner Anmeldung fallen Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Material in Höhe von 490 Euro an (540 Euro im Einzelzimmer).

Die nächsten Termine

Die Heldenreise

22. - 28. Jul. 2017

Die Heldenreise

05. - 11. Aug. 2017

Die Heldenreise

28. August - 03. September 2017

Die Heldenreise

30. September - 06. Oktober 2017

Die Heldenreise

28. Oktober - 03. November 2017

Die Heldenreise

11. - 17. Nov. 2017

Die Heldenreise

24. Februar - 02. März 2018

Die Heldenreise

26. März - 01. April 2018