Intensivseminar

Family Circles

„So etwas tut man nicht!“

In unserer Kindheit haben wir von erwachsenen Bezugspersonen wertende Botschaften aufgenommen und mit nachhaltiger Wirkung verinnerlicht. In Form von hartnäckigen Glaubenssätzen hängen uns unsere Familie und unsere Kindheit manchmal noch nach Jahrzehnten wie ein Klotz am Bein. Oftmals unbemerkt blockieren sie unser Leben als erwachsene Menschen, schränken unsere Beziehungsfähigkeit ein und begrenzen unsere Lebensfreude und Lebendigkeit.

Im geschützten Rahmen des Seminars kannst du deine negativen Glaubenssätze aufspüren, sie hinterfragen und dich von ihnen befreien. Losgelöst von diesen alten Botschaften wirst du dich anschließend deinem aktuellen Familien- beziehungsweise Beziehungssystem zuwenden. Du wirst ein Gefühl dafür entwickeln, was du in deinem System brauchst, wirst aufräumen und es nach deinen Vorstellungen gestalten. Am Ende des Seminars wird du dann eine Vision für deine „Zukunftsfamilie“ entwerfen, um deine Beziehungen und dein Familienleben anschließend zufriedener und erfüllter zu leben.

Nachdem du gründlich mit alten Mustern aufgeräumt und für dein aktuelles Familiensystem sowie für deine Zukunftsfamilie Inspirationen bekommen hast, kannst du mit neu gewonnener Klarheit nach Hause zurückkehren, um dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten.

Dieses einwöchige Intensivseminar ist offen für alle, die das Basis-Seminar „Die Heldenreise“ absolviert haben.

Auf, auf, in ein neues altes Leben mit dir Selbst!

Jochen

Der Family Circles ist für mich eine unglaublich intensive Möglichkeit, mir selbst zu begegnen, aufzuwachen und aufzuhören, immer wieder die gleichen Spiele zu spielen.

Dan-Felix

Im „Family Circles“ bin ich den ersten bewussten Schritt gegangen, wirklich erwachsen zu werden. Heute bin ich viel liebevoller mit mir selbst und habe zudem mehr Spaß im Leben!

Sarah

Die Ziele

Was das Seminar bewirken kann

Befreit von alten Mustern, erleben sich viele ehemalige SeminarteilnehmerInnen nach dem „Family Circles“ erwachsener, unabhängiger von ihrer Ursprungsfamilie und selbstverantwortlicher.

Durch die im Seminar gewonnene Klarheit fällt es ihnen heute deutlich leichter, Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen und ihre aktuellen zwischenmenschlichen Beziehungen authentisch und lebendig zu gestalten.

Das Seminar kann dich dabei unterstützen:

  • Endlich der Mensch zu werden, der du wirklich bist: du selbst!
  • Dich zukünftig erwachsener, selbstverantwortlicher und lebendiger zu fühlen
  • Dich von falschen Glaubenssätzen aus der Ursprungsfamilie zu verabschieden und diese durch positive Bilder von dir selbst zu ersetzen
  • Fremderwartungen und beängstigende Gedankenmuster loszulassen, um eine Fülle an neuen Lebensmöglichkeiten zu erfahren
  • Offener und mitfühlender für die Lebensthemen dir nahestehender Menschen zu sein
  • Einen für dich stimmigen Umgang mit deiner Ursprungsfamilie zu finden

Family Circles

Aufbau und Durchführung des Seminars

„Du bist nicht gut genug!“      „Das schaffst du schon!“         „Du schaffst das eh nicht!“    

„So etwas tut man nicht!“      „Sei nicht so wild!“                 „Du bist ein Angsthase!“

„Gefühle zeigt man nicht!“     „Nimm dich nicht so wichtig!“ „Du bist schuld!“

Auch wenn wir uns nicht immer daran erinnern können, wann und von wem wir derartige Sätze gehört haben: In unserer Kindheit wurden uns seitens unserer Eltern oder anderer wichtiger Bezugspersonen wertende Botschaften, Glaubenssätze und subjektive Lebenseinstellungen vermittelt. Kinder übernehmen an sie herangetragene Botschaften weitgehend ungefiltert, weil sie deren Wahrheitsgehalt zunächst nicht prüfen oder hinterfragen können. Im Laufe der Kindheit kann sich so ein Sammelsurium an negativen Glaubenssätzen und Meinungen in unsere Persönlichkeit einschleichen und unser Selbstbild verzerren. Und das wirkt sich dann auf unser Beziehungs-(Er-)Leben als Erwachsene aus.

Verinnerlichte Sätze wie „Du bist nicht gut genug“ blockieren unsere ureigene Kraft und verhindern die freie Entwicklung zu einer authentischen und selbstbestimmten Persönlichkeit. Schlimmstenfalls begrenzen sie uns dauerhaft in unserer Lebensfreude und Lebendigkeit. Und in unserem Alltag als Erwachsene sorgen sie möglicherweise in bestimmten Situationen dafür, dass wir in der Kindheit erlernte Denkweisen und Programme schablonenartig abspulen.

Die drei Familienkreise

Im Seminar kannst du dich in geschützter Atmosphäre deinen verinnerlichten Glaubenssätzen zuwenden. Dabei beschäftigst du dich im ersten Familienkreis mit deiner Ursprungsfamilie. Hier geht es darum, dir der Botschaften und Programme aus der Kindheit bewusst zu werden. Du wirst diesen jedoch nicht aus der Perspektive des abhängigen Kindes begegnen, sondern aus dem Blickwinkel und mit den Fähigkeiten eines Erwachsenen. Ziel dieses Abschnitts ist es, dir der alten Glaubenssätze bewusst zu werden, sie kognitiv zu entlarven und dich emotional von ihnen zu lösen. Am Ende des ersten Abschnitts wirst du diese unangemessenen Botschaften durch positive Sätze ersetzen - vor allem auf emotionaler Ebene.

Der zweite Familienkreis widmet sich deiner derzeitigen Familiensituation, etwa einer aktuellen Partnerschaft und anderen wichtigen zwischenmenschlichen Beziehungen. Im Rahmen einer Familienaufstellung wird der Ist-Zustand deutlich und vielleicht werden Parallelen zur Ursprungsfamilie (dem ersten Familienkreis) sichtbar. Letztlich kannst du über die Betrachtung des aktuellen Familienkreises erkennen, welche unverarbeiteten Muster du auf dein aktuelles Familien- und Beziehungsleben überträgst. Zugleich können sich hier mögliche Lösungen und von dir gewünschte Wege für Veränderungen offenbaren.

Die Erkenntnisse, zu denen du im ersten und zweiten Kreis kommen wirst, führen dich direkt zum dritten Familienkreis. Hier steht dann deine Zukunft im Fokus, die du als Vision entwerfen kannst. Wie soll deine Familie oder eine Wunschpartnerschaft aussehen? Was sind deine Wünsche, Träume und Bedürfnisse?

Im Anschluss an das Seminar kannst du unabhängiger und mit einem neuen positiven Selbstbild nach Hause zurückkehren, um dich klar und lebendig für dich und deine „Wunschfamilie“ zu engagieren.

Die Methoden

Wie wir im Seminar arbeiten

Das Seminar findet in geschützter Atmosphäre und in kleinen Gruppen von rund 15 Personen statt. Begleitet und angeleitet wird deine Gruppe von mindestens zwei professionellen LeiterInnen, die auf gestalttherapeutischer Grundlage ausgebildet worden sind.

Das therapeutische Konzept des Seminars basiert auf den Methoden der Humanistischen Psychologie (Gestalttherapie, Psychodrama, Familienaufstellungen). Das Seminar zielt darauf ab, dir ein Gefühl von innerer Stimmigkeit zu vermitteln. In methodischer Hinsicht gehen die „Family Circles“ also weit über die Vermittlung kognitiver Erkenntnisse hinaus. Vielmehr zielt der Prozess auf eine ganzheitliche Erfahrung ab, die Kopf, Herz und Bauch in Einklang bringen und tatsächliche Transformation ermöglichen soll.

Im Seminar wirst du verschiedene Techniken kennenlernen, welche die Ebenen Verstand, Körper und Gefühl gleichermaßen ansprechen.

Einige Methoden-Beispiele:

  • Einzel-, Partner- und Gruppenübungen
  • Gestalt- und Körperarbeit
  • Familienaufstellungen
  • Inszenierungen (Rollenspiele, Tänze und Rituale)
  • Imaginationsübungen (Phantasiereisen)
  • Meditationen und Achtsamkeitsübungen

Und nicht zuletzt werden wir miteinander eine tolle Woche erleben. Alles was du tun musst, ist dich auf die „Family Circles“ einzulassen – wir sorgen für einen geschützten Rahmen und werden dich achtsam auf deinem Weg begleiten.