Silvia Tschugg

"Die Heldenreise ist eine Entdeckungsreise in die Lebendigkeit."

Heldenreisen sind für mich nicht nur irgendwie, sondern wirklich ganz anders! Meine eigene Heldenreise war für mich wie ein Bissen in das volle Leben mit intensiven Geschmäckern: wild, zart, freudig, traurig. Sie war für mich wie eine Entdeckungsreise, die mich mir wieder nähergebracht hat, mir eine klare stimmige Ausrichtung ermöglicht hat.

Meine Biographie gleicht einem bunten Blumenstrauß: Nach jahrelanger Berufspraxis als Sozialpädagogin, Trainerin und Beraterin habe ich mich nach einem großartigen Jahr in Mexiko der internationalen Entwicklung zugewandt. Derzeit engagiere ich mich auch in der Sozialpolitik und Organisationsethik und begleite Einzelpersonen und Gruppen als systemische Naturtherapeutin. Und: Ich liebe es Heldenreisen zu begleiten. Es ist wie ein Eintauchen in Augenblicke der WESENtlichkeit, der MENSCHlichkeit und der VERBUNDENheit. Große Dankbarkeit erfüllt mich, Zeugin und Begleiterin in diesen Momenten des Staunens und der Entwicklung zu sein.

Als Natur- und vor allem Bergwesen träume ich davon, mehr Nächte im Jahr draußen als drinnen zu schlafen, viele Stunden am Feuer zu sitzen, den Wind im Gesicht zu spüren und mit einer großen Schafherde über die Berge zu ziehen.