Kirsten Schültje

"Vertraue auf dich..."

Diese Erkenntnis hat mich nach meiner eigenen Heldenreise intensiv beschäftigt und sie begleitet mich in schwierigen Situationen bis heute. In dieser erfahrungsreichen Woche kam ich mir einen großen Schritt näher und habe dadurch viel Vertrauen in mich, meine Wahrnehmungen und in meine Impulse entwickelt. 

Begeistert von der Tiefe der Begegnungen und Transformation, begann ich vier Jahre nach meiner Heldenreise bei Irgendwie Anders Heldenreisen zu leiten. Im Moment befinde ich mich in der Ausbildung zur Gestalttherapeutin. 

In meiner alltäglichen Arbeit als Ergotherapeutin begegnen mir häufig Menschen, die ganz unvermittelt mit einer neuen Lebensphase konfrontiert werden - und oftmals damit überfordert sind. Bei Irgendwie Anders kann ich Menschen, die sich ganz bewusst auf Veränderung einlassen, innerhalb eines modernen Übergangsrituals unterstützend begleiten. Für mich wird dabei immer wieder sehr deutlich, dass Wandlung nicht nur durch Denken passiert, sondern erst durch Erleben und Erfahren.

Zuhause schätze ich Ruhe und Beständigkeit. Ich bin gerne draußen, imkere, baue Gemüse an und lasse mich auch einfach mal treiben. Gleichzeitig bin ich gerne in Bewegung auf dem Rad durch Stadt und Natur oder werkele an verschiedenen Projekten und Veranstaltungen mit.