Katharina Täuber

"Für mehr Mutausbrüche - auf der Heldenreise und im Leben!"

Als Seminarleiterin bei Irgendwie Anders ist es meine Aufgabe, einen sicheren und gleichzeitig fordernden Rahmen zu schaffen, in dem Mut möglich ist: Mut, sich zu spüren und sich mit dem zu zeigen, was gerade wichtig ist. Mein Psychologiestudium stellt für mich dabei einen wertvollen Grundstein dar. Darüber hinaus bereichern mich in der Begleitung von Teilnehmenden meine Erfahrungen mit Menschen im Gesangsunterricht. Dort ist es wesentlich, den eigenen Körper zu spüren und sich kreativ zum Ausdruck zu bringen.

Meine eigene Heldenreise war für mich selbst ein „Mutausbruch“. Ich habe etwas Neues gewagt, mich voll und ganz drauf eingelassen und etwas sehr besonderes gefunden: einen Erfahrungsraum, der mich auch heute noch inspiriert, immer wieder aufs Neue mutig zu sein, mit allem, was dazugehört. Neben den inhaltlichen Erlebnissen erfüllt es mich mit Freude, zu sehen, wie es durch das besondere Spendenkonzept von Irgendwie Anders so vielen Menschen möglich ist, ihre ganz eigene Erfahrung mit der Heldenreise zu machen.

In meiner Freizeit lese ich gern, während ich im Grünen ein Picknick mache, gehe laufen, wandern oder Inlineskaten, pflege meine Zimmerpflanzen, spiele Klavier und genieße Abenteuer oder gemütliche Abende mit FreundInnen.