Julia Meindl

"Diamanten schleifen oder Kristalle finden?"

Schon immer galt ich in meinem Freundeskreis als Vertrauensperson bei allerlei schwierigen Anliegen. Was ist, darf sein, ist seit meiner eigenen Heldenreise zu einer Art Lebensmotto geworden. Denn erst was sein darf, kann sich verändern! Menschen jetzt auf diese Weise professionell bei intensiven emotionalen Prozessen zu begleiten, ihnen zu mehr Selbstverantwortung zu verhelfen, ist eine zutiefst erfüllende Aufgabe für mich.

Als Interkulturelle Trainerin habe ich mich viel mit der Kommunikation von mir zu dir vor meinem jeweiligen kulturellen Hintergrund beschäftigt. Die Gestalttherapie bereichert mein Wirken dadurch, dass ich mich zudem mit dem ganz Schlichten, dem Offensichtlichen befasse, den grundlegenden Themen wie Selbstliebe. Denn es geht oft gar nicht darum, den Rohdiamanten in dir zu schleifen, sondern vielmehr, den Bergkristall mit all seinen vorhandenen Ecken und Kanten anzunehmen und schätzen zu lernen.

Neben dem Psychologisieren und Philosophieren liebe ich es, meiner Neugier als Kulturwissenschaftlerin zu frönen, immer wieder meinen Rucksack zu packen und reisend in verschiedene Lebensrealitäten einzutauchen. Ich fotografiere gern, steige auf jeden Berg, der mir vor die Nase kommt und entdecke seit ein paar Jahren voller Freude und Schamlosigkeit das Handpan-Spielen sowie den Gesang für mich.