Carla Böckers

"…ein Tanz mit dem Leben..."

Die Heldenreise und auch die weiterführenden Seminare von Irgendwie Anders sind für mich ein wertvoller und geschützter, großer Experimentierraum. Hier hat jeder Mensch die Möglichkeit, sich mit all seiner Vielfalt auf eine spielerische, kreative und körperliche Art und Weise auszuprobieren und sich im Kontakt mit sich selbst und mit anderen zu erleben. Dabei schätze ich ganz besonders den Fokus auf Selbstverantwortung und dass Körper, Gefühle und Gedanken gleichermaßen Raum und Beachtung finden. Die Heldenreise begeistert mich immer wieder durch viel Liebe zum Detail und das ein oder andere Feuerwerk, das sie bereit hält.

Ich habe Motologie mit dem Schwerpunkt Körperpsychotherapie studiert und arbeite zur Zeit in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe. Das Leiten von Heldenreisen und damit Menschen auf ihren Wegen zu begleiten, erfüllt mich mit Sinn, Freude und Energie.

Am wohlsten fühle ich mich in der Natur, unterwegs mit meinem Zelt und mit nur sieben Sachen. Ich tanze leidenschaftlich gerne und liebe Lavendel, Ziegen und akrobatische Kunststücke.